GDPR Cookie Consent by FreePrivacyPolicy ZIS Ing-Bau - Roadmap

Roadmap

Die Zukunft von ZIS Ing‑Bau

Eine der größten Stärken von ZIS Ing‑Bau ist die leistungsstarke Schadenserfassung. Kombiniert mit den Verknüpfungsmöglichkeiten zu Prüfungscheckliste und Maßnahmenempfehlungen, wird der Informationsgehalt jedes einzelnen Schadens erhöht. Durch die flexible Gestaltung der Schlüsselkataloge können bereits heute Prüfungen für alle Arten von Ingenieurbauwerken dokumentiert und ausgewertet werden. Die Ausgabe in Excel- Dateien erleichtert den Austausch mit allen Beteiligten.

Der Grundstein für ein allumfassendes Bauwerkserhaltungsmanagement ist gelegt.

Mit ZIS Ing‑Bau erhalten Sie ein vollwertiges, leistungsstarkes Zustandsinformationssystem für Ingenieurbauwerke. Doch Sie erhalten mehr: Ein Versprechen auf eine Zukunft in der alle Daten, die für ein Bauwerkserhaltungsmanagement benötigt werden, in einer Softwarelösung erfasst, ausgewertet und ausgetauscht werden können.

Mobil am Bauwerk, lokal im Büro, in der Cloud.

Begleiten Sie uns in diese Zukunft. Die nächsten Entwicklungsschritte spiegeln wider, was Sie für Anforderungen an die tägliche Arbeit mit ZIS Ing‑Bau haben und ebnen den Weg, unsere ambitionierten Ziele zu erreichen.

Der Fokus unserer Anstrengungen in den nächsten zwei Jahren wird auf drei Themen liegen:

Effizienzsteigerung und Geschwindigkeitsoptimierung der Erfassungsarbeit

  • Reduzierung der Erfassungsarbeit gleichartiger Datensätze, mithilfe von Vorlagen
  • Kopieren und Verschieben von Struktur- und Konstruktionsdatenebenen, inklusive aller Dokumente, Zustands- und Prüfungsdaten

In Zustandsinformationssystemen lassen sich gleichartige, unter Umständen fast redundante Datensätze nicht vermeiden. Das liegt auch in der Natur von Bauwerken, Bauteilen und Baustoffen begründet. Ähnliche Nutzungszwecke weisen ähnliche Strukturen auf, ähnliche Substanzen weisen ähnliche Schäden auf. Ähnliche Schäden führen wiederum zur Empfehlung ähnlicher Maßnahmen.

Wir wollen die Erfassungsarbeit solcher ähnlichen Datensätze reduzieren und dadurch Effizienzsteigerung und Geschwindigkeitsoptimierung bei der Erfassungsarbeit erreichen.

Unsere Lösung für dieses Problem sind Vorlagen für Schäden und Empfehlungen. Für Strukturen – vom Standort bis zum Bauwerksabschnitt – werden wir Funktionen zum Kopieren und Verschieben entwickeln, auf Wunsch inklusive aller Zustands- und Prüfungsdaten und den dazugehörigen Dokumenten.

Integration der Bauwerksdaten in Prozesse des Erhaltungsmanagements

  • Sofortmaßnahmen zum Hervorheben besonders kritischer Schäden
  • Erweiterte Kennzeichnungen für Schäden

Bauwerke müssen regelmäßigen Prüfungen unterzogen werden. Was in der DIN 1076 für Verkehrsbauwerke verpflichtend festgelegt wird, wird für andere Ingenieurbauwerke in der VDI 6200 zumindest empfohlen. Eine Verkehrssicherheitspflicht existiert jedoch für alle öffentlich zugänglichen Bauwerke, unabhängig von einer Festlegung auf verpflichtend einzuhaltende wiederkehrende Bauwerksprüfungen. Mit der Einführung des Regulären Prüfzyklus in ZIS Ing‑Bau haben wir auf diese Realität reagiert.

Bauwerke weisen mitunter Schäden auf, die eine sofortige Reaktion des Bauwerksprüfers auf der einen Seite und des Baulastträgers / Bauherren auf der anderen Seite erfordern. Schäden solcher Art erfahren in ZIS Ing‑Bau bisher keiner besonderen Handhabung und keiner ausdrücklichen Kennzeichnung. Dies wird sich mit der Einführung der sogenannten Sofortmaßnahme ändern.

Der Name beschreibt eine Funktion, die auf Wunsch des Nutzers, Schäden mit einer Standsicherheits- oder Verkehrssicherheitsbewertung von 4 in Form von Kennzeichnungen und der Möglichkeit einer Einzelausgabe in den Fokus rückt.

Desweiteren wird es künftig archivierte Schäden geben. Schäden mit dieser Kennzeichnung gehen nicht in die Zustandsbewertung ein.

Einführung des Bauwerkstyp Verkehrsbauwerke

  • Als Entwickler und Anwender von SIB-Bauwerke haben wir uns entschieden, den Bauwerkstyp Verkehrsbauwerke vollständig und mit fachlicher Hochwertigkeit in ZIS Ing‑Bau zu integrieren
  • ASB-konform, konvertiert in das ZIS Ing‑Bau Datenformat, zukunftsfähig

Über bis zu 20 Jahre gepflegte, kontinuierlich wachsende Bauwerksdatenbestände, blicken in eine ungewisse Zukunft. Als Entwickler und Anwender von SIB-Bauwerke, betrifft uns dieser Umstand auch persönlich. Wir als Entwickler möchten die Möglichkeit von ZIS Ing-Bau als vollwertiges und allumfassendes Zustandsinformationssystem vollziehen.

Wir als Anwender wollen die aufgebauten Bauwerksdatenbestände weder aufgeben, noch neu erfassen. Den Begriff des Bauwerkstyps haben wir vor einiger Zeit schon eingeführt. Er steht für die Spezifizierung der zu erfassenden Bauwerke und für die Aufrechterhaltung der Flexibilität der Erfassung bei gleichzeitiger fachlicher Hochwertigkeit der Schadenskataloge und Konstruktionsdaten (Bauteilgruppen).

Wir haben uns entschieden, als ersten Bauwerkstyp, der in ZIS Ing‑Bau explizit und mit fachlicher Hochwertigkeit und Vollständigkeit integriert wird, den Bauwerkstyp Verkehrsbauwerke zu integrieren. ASB-konform, konvertiert in das ZIS Ing‑Bau Datenformat, zukunftsfähig.

2020

Q1/Q2

Roadmap_kleiner_Kreis

Bauwerksbericht

Beim Bauwerksbericht handelt es sich um eine Berichtsart die ein Bauwerk mit seinen Bauwerksabschnitten ausgibt. Diese Berichtsart steht für Aktuelle Zustände und abgeschlossene Prüfungen zur Verfügung. Ein „Bauwerksübersichtsblatt“ wird dem Bericht vorangestellt, in dem die Struktur des Berichts ersichtlich wird.

Roadmap_kleiner_Kreis

Q2/Q3

Standard-Objekte / Templates

Standard-Objekte werden die Schadens- und Empfehlungserfassung vereinfachen und beschleunigen. Aus einmal erfassten Schäden und Empfehlungen können per Klick Objekte erstellt werden, die daraufhin in einem Auswahlmenü zur Verfügung stehen. Für diese Auswahlmenüs wird es verschiedene Sortiermöglichkeiten geben.

Q3/Q4

Roadmap_kleiner_Kreis

Übersicht Prüfzyklen

Die Übersicht der Prüfzyklen wird um eine Jahresansicht erweitert. Der Status von Prüfungen, die im Rahmen des regulären Prüfzyklus erstellt worden sind, wird in der Übersicht erkennbar sein.

Dadurch wird zusätzlich zum Arbeitsvolumen auch der Arbeitsfortschritt erkennbar gemacht.

Roadmap_kleiner_Kreis

Q4/Q1

Sofortmaßnahmen

Schäden können mit Sofortmaßnahmen gekennzeichnet werden. Dies kann manuell von Nutzern ausgelöst werden oder – wenn in den Benutzereinstellungen aktiviert – anhand der Schadensbewertung automatisch. Ein Schaden der mit einer Sofortmaßnahme gekennzeichnet ist, kann einzeln als Bericht ausgegeben werden.

Archivierte Schäden

Schäden können als archiviert gekennzeichnet werden. Diese Kennzeichnung unterscheidet sich vom Status „beseitigt“ derart, dass archivierte Schäden nicht in die Berechnung der Zustandsnote einfließen und nicht in Prüf- und Zustandsberichten ausgegeben werden.

2021

Q1/Q2

Roadmap_kleiner_Kreis

Empfehlungen

Der Programmbereich Empfehlungen wird aufgewertet. Zum einen wird mit Sofortmaßnahmen eine neue Art der Empfehlungen eingeführt.
(siehe Q4/Q1 2020)

Zum anderen werden die Attribute der Empfehlungen ergänzt.

Roadmap_kleiner_Kreis

Q2/Q3

Kopieren und Verschieben von Ebenen

Struktur- und Konstruktionsdatenebenen können zukünftig in bestehende Strukturen kopiert und verschoben werden. Werden Strukturen kopiert, stehen Nutzern verschiedene Optionen bezüglich des Umfangs der Kopie zur Verfügung. So können Ebenen mit oder ohne Unterebenen kopiert werden. Zustandsdaten sowie die Bilder / Zeichnungen / Dokumente des kopierten Datenbestands können aus der Kopie ausgeschlossen werden.

Q3/Q4

Roadmap_kleiner_Kreis

Bauwerkstyp Verkehrsbauwerke

Der erste Bauwerkstyp – Verkehrsbauwerke – wird in ZIS Ing‑Bau integriert. Dabei wird eine Importmöglichkeit von SIB-Bauwerke Daten geschaffen. Bauwerk und Teilbauwerk werden mit Überbau und Unterbau vollständig in die Ebenenstruktur von ZIS Ing‑Bau integriert.

Schadensbeispiele werden mit Hilfe der Standard- Objekte Funktion umgesetzt und an diese angelehnt.